15 LEBENSWEISHEITEN VON ALEXIS SORBAS

15 LEBENSWEISHEITEN VON ALEXIS SORBAS

Oder: Wie uns Alexis Sorbas die Welt erklärt … Mit dem Roman “Alexis Sorbas” gelingt Nikos Kazantzakis 1946 ein Welterfolg. 1964 wird er verfilmt mit Anthony Quinn, Irene Pappas und Alan Bates und gewinnt 3 Oscars. Das Buch handelt von einem mazedonischen Arbeiter und Lebenskünstler Alexis Sorbas, der alles weiß und alles kann. Gleichzeitig aber [...]

Den kompletten Artikel lesen
44 SCHLÜSSEL ZUM GLÜCK

44 SCHLÜSSEL ZUM GLÜCK

Oder: Warum es sich auszahlt, immer wieder neue Türen zu öffnen … Zur Einführung Worte von Abraham Maslow (Bedürfnispyramide) über die Wichtigkeit von dauernder Entwicklung für unser Glück: Wir haben alle den Drang, mehr von unserem Potential zu verwirklichen, einen Drang zur Selbstverwirklichung oder zur vollen Menschlichkeit oder zu menschlicher Erfüllung. Dies ist auch ein [...]

Den kompletten Artikel lesen
WAS WOMAN SEXY FINDET

WAS WOMAN SEXY FINDET

Oder: Die Dos und Don’ts für geglücktes Kennenlernen und aufregende Partnerschaft … Im aktuellen WOMAN stehen sie ersten 39 Erkenntnisse: Was Frauen an Männern sexy finden und ein Interview mit mir (siehe oben)  zum Thema.  Das vollständige Interview findest Du hier! Und hier ein Auszug aus dem Artikel im aktuellen WOMAN Der Fragebogen ist über [...]

Den kompletten Artikel lesen
100 WAYS TO BE A BETTER LEADER

100 WAYS TO BE A BETTER LEADER

Oder: Wie wichtig ein rotes Hemd für den Erfolg sein kann … Du bist eine Führungskraft, wann auch immer Du Dir etwas ausmalst, das noch nicht ist, von dem Du meinst, das es die Welt (und sei es auch nur im kleinsten Teil) besser macht und die Initiative ergreifst. Führungskräfte sind die großen Politiker und [...]

Den kompletten Artikel lesen

ANLEITUNG ZUM BEAMEN

Oder: Wie man schlechte Nachrichten überbringt … Anlässlich der Zunahme an Kündigungsgesprächen wegen der Wirtschaftskrise, wurde ich vom  interviewt. Hier ein Auszug daraus. Im alten Griechenland tötete man den Überbringer schlechter Nachrichten – bei uns werden sie Chefredakteure! Weil wir einen angeborenen Dramahunger haben und ihnen dankbar sind, wenn sie ihn stillen! Und im alten [...]

Den kompletten Artikel lesen